Das Stadtmagazin für Menschen mitten im Leben

Foto: Ariane Linde
08. September 2021

Schafe schauen in Sanssouci

Noch bis zum Spätherbst halten sie die Wiesen im Park Sanssouci kurz und sorgen zugleich für eine natürliche Düngung: auch in diesem Jahr weiden Schafe auf verschiedenen Flächen des Parks. „Dies ist sowohl als lebendige und umweltfreundliche Wiesenpflege als auch als Beitrag zum praktischen Naturschutz zu verstehen“, so die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten.

Begleitet wird der Aufenthalt der Tiere durch die Arbeitsgruppen Biodiversitätsforschung und Landschaftsmanagement der Universität Potsdam sowie durch den Botanischen Garten. Schäfer Björn Hagge kontrolliert einmal täglich den Gesundheitszustand seiner Herde und versorgt sie mit Wasser. Regelmäßig werden die Zäune umgesetzt. Wo die 50 Tiere der Rasse Behorntes Gotlandschaf jeweils weiden, kann man über die Homepage der Stiftung herausfinden: www.spsg.de/schloesser-gaerten/parkisart

Wichtig: Die Stiftung bittet darum, die Schafe nicht zu streicheln oder zu füttern und Hunde an der Leine zu führen.

Anzeigen