Das Stadtmagazin für Menschen mitten im Leben

Foto: Dragan Jukic/AdobeStock
10. Februar 2022

Romantische Liebesperlen

Wer kennt sie nicht, die kleinen zuckrigen Kügelchen in bunten Farben, die so schön süß und auch ein bisschen säuerlich schmecken und auf der Zunge zergehen? Es gab und gibt sie in Ost und West und mittlerweile sogar in verschiedensten Ländern weltweit. Doch eine Frage stellt sich: Warum heißen Liebesperlen eigentlich Liebesperlen?

Im April 1908 war es Rudolf Hoinkis aus Görlitz gelungen, die kleinen runden Kugeln herzustellen, die er stolz seiner Familie präsentierte, und er sagt: „Ich liebe euch wie diese Perlen, für die ich noch keinen Namen habe!“ Seine Frau Emilie antwortete spontan: „Dann nenne sie doch einfach Liebesperlen!“ Und das tat er dann auch. Romantischer geht’s ja wohl nicht. Und wenn Sie noch mehr über die beliebte Nascherei erfahren möchten, gibt es in Kürze auf dieser Seite Gelegenheit dafür.

Ariane Linde

Anzeigen